Größte Schiffsverladung von BUTTING Anlagenbau

BUTTING Anlagenbau hat die bislang größte Schiffsverladung der Unternehmensgeschichte im Hafen Schwedt / Oder abgewickelt. Mitte November wurden insgesamt 33 Behälter für den Transport in Richtung Algerien verladen.

Für eine Zuckerraffinerie in Algerien bestellte der Kunde bei dem Familienunternehmen diverse Behälter mit einem Gesamtgewicht von ca. 147 t. So wurden 22 Prozess- und Druckbehälter aus nicht rostendem Stahl sowie 10 in Schwarzstahl gefertigt. Mit einem Volumen von bis zu 110 m³ wurden diese einteilig hergestellt. Ergänzt wurde die Lieferung durch einen Lagertank aus Schwarzstahl, der aufgrund seines Volumens von 400 m³ mehrteilig vorgefertigt wurde.

Von Schwedt aus erfolgt die Verschiffung über Stettin nach Algerien. Rita Paeger, bei BUTTING Anlagenbau verantwortlich für die logistische Abwicklung, erläutert: „Dieser Auftrag war eine besondere Herausforderung für uns. Sämtliche Behälter mussten gleichzeitig termingerecht fertig gestellt werden. Wir sind stolz, dass wir dieses ehrgeizige Ziel für unseren Kunden erreicht haben.“


BUTTING – Fortschritt aus Tradition


Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung in Bezug auf das Coronavirus (Covid-19) setzen wir alles daran, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Wir möchten unsere Handlungsfähigkeit aufrechterhalten, um Ihre Aufträge und Projekte auch in den aktuellen und zukünftigen Zeiten qualitäts- und termingerecht abwickeln zu können.

Erfahren Sie mehr