BUTTING in Knesebeck: Neue Prozessorganisation

Getreu unseres Selbstverständnisses ist BUTTING bestrebt, unsere Kunden durch Qualität und Zuverlässigkeit von unserer Leistung zu überzeugen. Um dieses Streben auch zukünftig umzusetzen, wurde Ende des vergangenen Jahres die Organisationsstruktur bei BUTTING in Knesebeck geändert. Zukünftig besteht die Prozessorganisation aus vier Geschäftseinheiten und zwei Zentralbereichen. Zeitgleich haben Anna Negri und Dieter Kleen ihre neuen Aufgabenbereiche als Leiter einer Geschäftseinheit übernommen.

Die traditionelle Organisation bei BUTTING in Knesebeck wurde durch eine prozessorientierte Organisation abgelöst. Norbert Heinzle, Geschäftsführer bei BUTTING in Knesebeck, erläutert das Ziel der Neuorganisation: „Wir rücken unsere Kunden noch weiter in den Mittelpunkt unserer Aktivitäten, wir wollen noch dichter am Kunden sein und uns in Bezug auf Schnelligkeit und Effizienz weiter verbessern.“ Zukünftig werden sich vier Geschäftseinheiten auf die speziellen Marktanforderungen fokussieren:

  • Geschweißte Edelstahlrohre
  • Plattierte Rohre
  • Rohrleitungs- und Anlagenbau
  • Rohrtechnik


Für zwei Geschäftseinheiten konnten bereits erfahrene Führungskräfte aus verschiedenen Branchen gewonnen werden:

Die Geschäftseinheit Geschweißte Edelstahlrohre wird von Anna Negri geleitet. Seit 1992 ist die gebürtige Italienerin in der Edelstahlbranche zuhause. Viele Jahre davon war sie als Verkaufs- und Einkaufsleiterin bei Rohrherstellern in Italien und der Schweiz beschäftigt. Seit September 2018 ist Anna Negri bereits bei BUTTING in Knesebeck. Norbert Heinzle ist überzeugt, dass ihr großes Netzwerk und ihre umfassenden internationalen Markt- und Branchenkenntnisse diese Geschäftseinheiten stärken.

Diplom-Ingenieur Dieter Kleen übernimmt die Verantwortung für die Geschicke der Geschäftseinheit Rohrleitungs- und Anlagenbau. Mehr als 10 Jahre war der Maschinenbau- und Schweißfachingenieur in verschiedenen Führungspositionen international agierender Unternehmen der Schiffbauindustrie tätig. „Seine umfangreichen Erfahrungen in den Bereichen Vertrieb und Supply-Chain-Management sind für uns ein großer Zugewinn“, betont Norbert Heinzle.

Die Leiter der Geschäftseinheiten freuen sich auf die Herausforderung und sind sich in ihren Zielen einig: „Unsere Mitarbeiter werden dichter am Auftragsdurchlauf sein – von der Angebotserstellung bis zur Auslieferung eines Kundenauftrags liegt alles in dem Verantwortungsbereich einer Geschäftseinheit. So wollen wir uns in allen Geschäftseinheiten an den Kundenbedürfnissen ausrichten, Synergieeffekte stärker zum Wohl unserer Kunden nutzen und dadurch unsere Marktpositionen ausbauen.“

 

BUTTING – Fortschritt aus Tradition


Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung in Bezug auf das Coronavirus (Covid-19) setzen wir alles daran, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Wir möchten unsere Handlungsfähigkeit aufrechterhalten, um Ihre Aufträge und Projekte auch in den aktuellen und zukünftigen Zeiten qualitäts- und termingerecht abwickeln zu können.

Erfahren Sie mehr