Firmen-Fußballturnier 2013: "Das Runde muss ins Eckige!"

„Das Runde muss ins Eckige!“ – unter diesem Motto fand am 1. Mai auf dem Sportplatz in Knesebeck das traditionsreiche Firmen-Fußballturnier statt, das nach fünfjähriger Auszeit sein Comeback feierte. Besonderen Grund zur Freude hatte BUTTING, denn die Stammmannschaft holte ohne ein einziges Gegentor im gesamten Turnier den begehrten Pokal.

Insgesamt nahmen acht Teams aus der Region an der Veranstaltung teil: die Hankensbütteler Kunststoffverarbeitung, das Isenhagener Kreisblatt, Meyer Haustechnik, die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, die Volksbank Wittingen-Klötze sowie drei BUTTING-Mannschaften (BUTTING-Stamm, BUTTING-Azubis 1 und BUTTING-Azubis 2). Ob gewinnen oder verlieren – die Gemeinschaft stand an diesem Tag im Vordergrund. Um diese Gemeinschaft sowohl innerhalb der Region als auch innerhalb der Unternehmen zu stärken, hat BUTTING den Traditionswettbewerb, der erstmalig 1964 und anschließend im Jahresrhythmus bis 2008 stattfand, wieder ins Leben gerufen.

Der Erfolg spricht für sich: Bei bestem Wetter konnten die Zuschauer hochklassige Spiele und ein faires Miteinander sehen. „Das war eine sehr schöne Veranstaltung. Die sportliche Qualität war bei allen Teams überaus hoch und durchweg sind alle sehr fair miteinander umgegangen“, freute sich BUTTING-Geschäftsführer Thomas Schüller.

Vor heimischer Kulisse war BUTTING sogar doppelt erfolgreich: So durften neben der Stammmannschaft die BUTTING-Azubis 1 ebenfalls einen Platz auf dem Treppchen einnehmen, gefolgt von dem Team der Volksbank Wittingen-Klötze. Auch wenn alle Mannschaften sehr fair miteinander umgegangen sind und es keine Zeitstrafen seitens der Schiedsrichter zu verzeichnen gab, ging der Fairness-Pokal an den Viertplatzierten: die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Alle teilnehmenden Mannschaften wurden für ihre guten Leistungen mit entsprechenden Preisen belohnt.

Neben einem bunten Rahmenprogramm für Groß und Klein, wie Hüpfburg, XXL-Tischkicker, Torschuss-Messanlage inklusive Torschuss-Wettbewerb, gab es eine Tombola mit tollen Preisen. Der Erlös wird, ebenso wie die Startgebühren der teilnehmenden Mannschaften, an die Jugend des VfL Knesebeck gespendet.

Alle waren sich nach Abschluss des Firmen-Fußballturniers einig: Diese Veranstaltung muss wieder zu einer festen Einrichtung im hiesigen Veranstaltungskalender werden. Anfragen für 2014 gibt es bereits.

Bilder vom Firmen-Fußballturnier 2013 finden Sie unter http://www.butting.org/fifuba/.

BUTTING – Fortschritt aus Tradition