Wechsel an der Spitze beim Verkauf Line pipes and clad pipes

Nach über 40-jähriger Betriebszugehörigkeit hat Brigitte Blechinger in diesem Quartal die operative Verantwortung als Abteilungsleiterin bei BUTTING abgegeben. Die Gruppenleitung in der Verkaufsabteilung „Line pipes und clad pipes“ bei BUTTING in Knesebeck wurde an Kerstin Wegener und Cord Lütkemüller übergeben.

Bereits 1975 begann Brigitte Blechinger ihre kaufmännische Ausbildung bei BUTTING. Seit vielen Jahren war sie verantwortliche Abteilungsleiterin im Verkauf. Unsere internationalen Kunden aus der Öl- und Gasindustrie, aber auch ihre Mitarbeiter und Führungskräfte schätzen ihre Fachkompetenz und ihre umfangreichen Marktkenntnisse. Zukünftig wird sie BUTTING in beratender Funktion in ihrem Fachgebiet unterstützen.

Kerstin Wegener und Cord Lütkemüller teilen sich den Verantwortungsbereich: Die Ingenieurin wird das Team „Angebote“ leiten. Der Techniker übernimmt die Leitung des Teams „Projektabwicklung“.

Kerstin Wegener hat ihre berufliche Laufbahn bei BUTTING mit einer Ausbildung zur Industriemechanikerin begonnen. Aufgrund ihrer Leistungen konnte sie als Stipendiatin unseres Familienunternehmens ein Studium im Bereich Maschinenbau absolvieren. Nach ihrer Rückkehr war sie erst einige Jahre in verschiedenen Verkaufsabteilungen tätig, bevor sie in die Abteilung der Fertigungsplanung und -steuerung ging. Seit vier Jahren arbeitete sie unter der Leitung von Brigitte Blechinger wieder im Verkauf.

Seit mehr als 24 Jahren ist Cord Lütkemüller bei BUTTING beschäftigt. Nach seiner Ausbildung zum Werkstoffprüfer und einer Weiterbildung zum Maschinenbautechniker unterstützte er erst die Abnahme I, in Anschluss die Abnahme II in der Qualitätssicherung. Danach wechselte er in den Verkauf. Seit 2012 hat er das Projektmanagement für Großprojekte aus der Öl- und Gasindustrie aufgebaut.

Norbert Heinzle, Geschäftsführer bei BUTTING in Knesebeck: „Durch ihre langjährigen Erfahrungen und ihr umfassendes Fachwissen waren die beiden Mitarbeiter für die neue Aufgabe prädestiniert. So kann die doppelte Führungsspitze unsere Kunden aus der Öl- und Gasindustrie noch besser bei der individuellen Lösungsfindung und Projektbetreuung unterstützen.“

Der Verkaufsbereich Line pipes und clad pipes begleitet Projekte der Öl- und Gasindustrie. Bereits seit 1978 hat BUTTING in dieser Branche seine Kompetenzen in der Schweiß-, Umform- und Werkstofftechnik unter Beweis stellen können – mit einer Vielzahl von Lieferungen für On-/Offshore- und Subsea-Projekte. Insbesondere Flowlines, Riser und Rohre für Topsides (Plattform FPSO) sowie Leitungsrohre wurden hierfür produziert. Dabei kommen sowohl Rohre aus nicht rostenden Stählen als auch in plattierter Ausführung zum Einsatz.

„Als einziger Rohrhersteller weltweit fertigen wir metallurgisch plattierte und mechanisch plattierte Rohre. Dabei kann BUTTING bei der Herstellung kundenspezifischer Rohre immer wieder höchste Qualität und Präzision realisieren. So wollen wir in den kommenden Jahren unsere Marktposition in diesem Segment festigen und möglichst weiter ausbauen“, erläutert Kerstin Wegener ihre Zielsetzung. Cord Lütkemüller ergänzt: „Durch unsere Investitionen im Bereich der 12-m-Fertigung in Knesebeck und in Könnern eröffnen sich neue Möglichkeiten, die Produktionskapazitäten zu vergrößern und diese auf die wachsenden Anforderungen der Kunden auszurichten. Dieser Herausforderung stellen wir uns auch in Zukunft.“

BUTTING – Fortschritt aus Tradition


Photo Kerstin Wegener
Kerstin Wegener
Verkauf Line pipes & clad pipes
Team „Angebote”
Photo Cord Lütkemüller
Cord Lütkemüller
Verkauf Line pipes & clad pipes
Team „Projektabwicklung”