Auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz

In Zeiten stetig steigender Energiekosten und basierend auf dem Wissen um die Endlichkeit der Rohrstoffe spielt der verantwortungsvolle Umgang mit dem Energieverbrauch für ein Großunternehmen wie BUTTING eine wesentliche Rolle. Seit vielen Jahren stehen Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit für uns an erster Stelle unseres unternehmerischen Handelns. Ziel ist es, die Produktionsprozesse so energiesparend wie möglich zu gestalten und dadurch gemäß unserem Selbstverständnis „Gesund, sicher und umweltfreundlich“ zu handeln.

Mit der Einführung unseres Energiemanagements im Jahr 2012 hat BUTTING einen wichtigen Schritt für eine umfassende und permanente Kontrolle des Energieverbrauchs getan. Im Jahr 2015 ist das Familienunternehmen für sein erfolgreiches systematisches Energiemanagement nach ISO 50001 zertifiziert worden.

Ziel des Energiemanagementsystems (EMS) ist es, Einsparungspotenziale zu identifizieren, die Produktionsprozesse und -anlagen entsprechend zu verbessern sowie effizienter zu gestalten und anschließend den Energieverbrauch permanent zu kontrollieren. Langfristig ergibt sich somit eine kontinuierliche und nachhaltige Verbesserung der Energieeffizienz.

Das EMS unterstützt zudem die Beauftragten von BUTTING bei ihrer Arbeit, indem u. a. Energieleistungskennzahlen zur Verfügung gestellt werden. Die Mitarbeiter werden regelmäßig über die Energieleistungen informiert und durch Handlungsempfehlungen sensibilisiert. Energiebezogene Handlungsvorgaben werden auch beauftragten Fremdfirmen vermittelt.

Für uns stellt die Zertifizierung nach ISO 50001 einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigen Produktion dar.

BUTTING – Fortschritt aus Tradition

Stefan Dammann
Energiemanagement-Beauftragter

+49 5834 50-7229
Marc-Andre Freimann
Energieteam-Leiter