Home

Fortschritt aus Tradition – von der Kupferschmiede zum Weltunternehmen

Während der Maschinenführer das Blech zum Einrunden mittels hydraulischer Hebeanlage in die 12-m-Presse einlegt, programmiert der Anlagenmechaniker bereits die Parameter für das anschließende Schweißen – Stromstärke, Spannung, Lichtbogenlänge usw. Angesichts dieses Bildes ist es kaum vorstellbar, wie unsere Vorfahren vor 60 oder gar 200 Jahren gearbeitet haben, als sie Kupferkessel für Brauereien schmiedeten. Vieles hat sich seitdem verändert: Handwerkliche Techniken sind zu computergesteuerten Technologien gereift, einfache Maschinen zu wahren Giganten. Was geblieben ist, kann durch nichts ersetzt werden: Das Know-how der Mitarbeiter und traditionelle Werte, die den Fortschritt bei BUTTING erst möglich machen. Im Jahr 1777 fanden bei BUTTING die ersten Kupferschmiede ihre Anstellung. Ein Handwerksberuf, der viel abverlangt: Kraft, Ausdauer, Zuverlässigkeit, Mut … Und genau diese Werte sind es noch heute, die unsere Tradition lebendig halten und BUTTING wachsen lassen.

Photo of Andrea  Kiel
Andrea Kiel
Marketing und Kommunikation
+49 5834 50-232