Home

April 2017

Innovation für die Öl- und Gasindustrie

BUTTING hat ein geklebtes mechanisch plattiertes Rohr entwickelt, welches im Reel-Lay-Verfahren verlegt werden kann, ohne den Einsatz von Innendruck oder einer Erhöhung der Wanddicke des korrosionsbeständigen Liners: das GluBi® Rohr!

Thomas Schüller, Geschäftsführer von BUTTING, ist von der Innovation überzeugt: „Wir wissen, dass das Verlegeverfahren bei der Auswahl der plattierten Rohre einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Reeling ist derzeit das ökonomischste Verfahren zur Verlegung von Rohrleitungen und Risern. Vor diesem Hintergrund haben wir eine Produktinnovation entwickelt, die die Verlegekosten senkt und das Potenzial hat, Materialkosten einzusparen.“

Das Prinzip des Rohres ist innovativ: Die Basis bildet ein mechanisch plattiertes BuBi® Rohr, welches ergänzend mit einem speziellen Klebstoff zwischen dem Kohlenstoff-Mangan-Stahl und dem korrosionsbeständigen Liner versehen wird. Der Produktionsprozess für das GluBi® Rohr entspricht zu 90 % dem Fertigungsablauf für das BuBi® Rohr. Damit kann auf einen routinierten und geprüften Prozess zurückgegriffen werden, dessen reproduzierbares Qualitätsniveau allseits anerkannt ist.

Nach einer aufwendigen Testphase zieht Thomas Schüller bereits heute ein positives Fazit: „Die Ergebnisse zeigen, dass das GluBi® Rohr von BUTTING ein reelfähiges mechanisch plattiertes Rohr ist. Wir werden in den kommenden Monaten weitere Meilensteine in der Entwicklung und bei der DNV GL-Qualifikation erreichen.“

Ihre Vorteile im Überblick:

 

  • Vielfalt der Werkstoffe und Kombinationsmöglichkeiten
  • Umsetzung engster Toleranzvorgaben
  • Abmessungsspektrum von 6“ bis 18“
  • Verlegung im Reel-Lay-Verfahren ohne Wasserinnendruck oder Erhöhung der Linerdicke                                 
  • Reduzierung der Verlegekosten und Potenzial zur Einsparung von Materialkosten

 

BUTTING – Fortschritt aus Tradition

 

 


>> Zurück